Verbraucherbildung - Sparen für den Nachwuchs online Seminar

Viele Banken bieten Eltern und Großeltern Finanzprodukte an, die angeblich maßgeschneidert für die Bedürfnisse der Kinder und Enkelkinder sind. Aber welche Finanzprodukte sind bei Nullzinsen überhaupt noch für das Sparen geeignet? Ist ein Bausparvertrag wirklich ein solider Grundstein für das spätere Eigenheim der Heranwachsenden? Kann man guten Zinsofferten von Direktbanken vertrauen? Ist der Vermögensaufbau mit einem ETF-Sparplan wirklich eine gute Idee? Wie könnte man eine größere Schenkung oder Erbschaft bedarfsgerecht für den Nachwuchs anlegen? Und was ist von den Produkten zu halten, die Versicherungsvermittler und Bankberater den jungen Sparern und ihren Eltern nahelegen?
Referent/-in: Werner Bareis, Verbraucherzentrale Baden-Württemberg e.V.

Das Projekt "Verbraucherbildung für Familien und Erwachsene in Baden-Württemberg" wird vom Ministerium für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg gefördert und von der Evangelischen Landesarbeitsgemeinschaft der Familien-Bildungsstätten in Württemberg und dem Volkshochschulverband Baden-Württemberg durchgeführt.

Status: Anmeldung auf Warteliste

Kursnr.: 222-4400O

Beginn: Mo., 31.10.2022, 18:00 - 19:30 Uhr

Dauer: 1 Termin(e)

Gebühr: 0,00 €

Kursort:

Zoom


Datum
31.10.2022
Uhrzeit
18:00 - 19:30 Uhr
Ort
FBS, Zoom