Familien-Bildungsstätte Tübingen e.V.

Die Entwicklung der Familien-Bildungsstätte Tübingen e.V. (FBS) begann als "Mütterschule" mit einzelnen Kursangeboten in Gemeinderäumen Anfang der 60er Jahre. 1968 wurde als Träger der FBS dank der rührigen Initiatorin und Vorsitzenden Martha Friess der Verein "Mütterschule Tübingen e.V.“ mit Sitz in der Neckarhalde gegründet. Sie trieb für die Arbeit der Mütterschule sogar Geld von einer „reichen Tante aus Amerika“ auf! Einige Mitglieder der Gründerinnengeneration leben noch und haben uns dankenswerterweise bis heute die Treue gehalten. 1977 wurde die Mütterschule im Rahmen einer Satzungsänderung in „Familienbildungsstätte Tübingen E.V.“ umbenannt (die Satzung wurde 2004 nochmals in einigen Punkten aktualisiert). Der neue Name zeigt(e), dass sich der Kreis der Teilnehmer(innen) erweiterte. Heute ist die FBS nicht nur eine gemeinnützige Einrichtung der Familienbildung, sondern auch eine anerkannte Einrichtung der Kinder- und Jugendhilfe und ein vom Land Baden-Württemberg anerkannter Träger der öffentlichen Weiterbildung. Vom Kind und Jugendlichen bis zur aktiven Seniorin zählen alle Altersgruppen, ob Mann oder Frau, ob mit oder ohne Familie, zu unseren „Kunden“. Im Jahr 1995 zog die FBS in die „Villa Metz“ in der Hechinger Straße, wo sie heute noch ihren Hauptsitz hat. Über all die Jahre gab es viele Veränderungen, doch nach wie vor wird die FBS von einem Verein getragen. Sein Ziel ist es, allen Menschen in unserer Bevölkerung erschwingliche  Bildungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten anzubieten, wobei ein Schwerpunkt nach wie vor auf Familien- und Erziehungsfragen liegt. Der Verein erfüllt diese Aufgabe in christlicher Verantwortung und mit enger Anbindung an die Gesamtkirchengemeinde und den Kirchenbezirk Tübingen, allerdings ohne Ansehen der Religionszugehörigkeit oder Konfession. Unsere Leitsätze können Sie auf dieser Seite nachlesen.

Und somit gilt: Je stärker der Verein, desto stärker die FBS. Dies betrifft nicht nur die finanzielle Grundlage, sondern auch unsere Mitgliederzahl und deren tatkräftiges Engagement als Kursleiterin und Kursleiter, Ausschussmitglied und Vorstand. Die einmal jährliche Mitgliederversammlung bietet darüber hinaus jedem Mitglied die Möglichkeit, sich aktiv zu informieren und aktiv mitzugestalten. Informationen zu den verschiedenen Möglichkeiten der Mitgestaltung und Unterstützung des Vereins finden Sie hier.

 

Die Gremien

FBS-Vorstand: Claudia Heuser-Stadler (1.Vorsitzende), Lone Cornelius und Doris Elfers

FBS-Ausschuss: Die Vorstandsmitglieder und als weitere Mitglieder: Monika Kitt-Restemeier, Barbara Waidmann, Monika Westemeier, Dr. U. Welz, Hans-Joachim Heese als Vertreter der Gesamtkirchengemeinde und Matthias Röckle als Vertreter des Kirchenbezirks. Beratend gehören dem FBS-Ausschuss auch die Geschäftsführerin (Sabine Wurfer) und die stellvertretende Leiterin (Nicole Bernards) an.

FBS-Mitgliederversammlung (i.d.R. einmal jährlich): Sie wählt alle 4 Jahre den Ausschuss und den Vorstand.

Geschäftsführerin und Leiterin: Sabine Wurfer

Stellvertr. Leiterin: Nicole Bernards

 

 

Finanzierung

Die Familien-Bildungsstätte Tübingen e.V. deckt rund 65 % ihres Haushalts selbst. Neben Projektförderungen, Spenden, Mitgliedsbeiträgen gelingt dies insbesondere durch die Gebühreneinnahmen. Die Personalkostenzuschüsse nach dem Weiterbildungsgesetz des Landes Baden-Württemberg decken derzeit rund 10 % des Haushalts, darüber hinaus wird die FBS dankenswerterweise bezuschusst durch die Evangelische Gesamtkirchengemeinde und den Evangelischen Kirchenbezirk Tübingen, durch die Universitätsstadt Tübingen, den Landkreis Tübingen und durch die Stadt Mössingen.

Die FBS bemüht sich, die Gebühren für die Bildungs- und Begegnungsangebote möglichst niedrig und für alle erschwinglich zu halten. Zunehmend wird dies aber schwierig und bedingt leider oftmals auch niedrige Honorarmöglichkeiten für unsere KursleiterInnen und ReferentInnen. Um allen Familien weiterhin bezahlbare Angebote machen zu können, braucht die FBS Unterstützung. Speziellen Zielgruppen (Familien mit Migrationshintergrund, Menschen mit Beeinträchtigungen,...) werden über verschiedene Projektfinanzierungen kostengünstige oder gebührenfreie Angebote ermöglicht - aber auch für diese brauchen wir Unterstützung, da die Organisationsaufgaben meist nicht durch die Projektfinanzierung abgedeckt, sondern aus Eigenmitteln bestritten werden müssen. Die FBS gewährt zudem Gebührenermäßigungen, für die auch der Verein selbst aufkommen muss. Weitere Informationen zu unseren Ermäßigungen finden Sie hier.

Informationen zu den verschiedenen Möglichkeiten der Mitgestaltung und Unterstützung des Vereins finden Sie hier.

Konto

Kreissparkasse Tübingen
IBAN: DE91 64150020 0000 200556
BIC: SOLADES 1 TUB

 

  Weiterführende Informationen zu aktuellen Vereinsaktivitäten sowie Hinweise zu Veranstaltungen u.ä. finden Sie auf  facebook.com/familienbildungsstaette.tuebingen - unsere Facebook-Seite einmal "liken" und aktuelle Nachrichten automatisch empfangen!